Wie man Edelmetalle am besten kauft, aufbewahrt und verkauft

Entscheiden Sie sich für Edelmetalle in physischer Form, stellen sich als erstes Fragen über Einkauf, Lagerung, Sicherheit und Verkauf: 

  • Aufgrund des Risikos von Diebstahl oder sonstigem Zugriff ist von einer Aufbewahrung zu Hause oder bei einer Bank prinzipiell abzuraten.
  • Lagern Sie Ihr in Metall gegossenes Vermögen nur an einem sicheren, unabhängigen und für Sie gut erreichbaren Ort außerhalb des Bankensystems (idealerweise fern von Ballungsräumen, Stadtzentren und Flughäfen).
  • Erkundigen Sie sich über die Sicherheitsstufe des Lagers. Zum Beispiel verfügen die zuvor staatlich genutzten Bunker- und Tresoranlagen im St. Gotthard Bergmassiv in den Schweizer Zentralalpen über die höchstmögliche Sicherheitsstufe und gehören somit zu den sichersten Hochsicherheitslagern der Welt, wobei nur Fort Knox den Ruf hat, noch sicherer zu sein.
  • Fragen Sie nach, ob bei der jährlich durchgeführten Bestandsinventur das sog. Sechs-Augen-Prinzip angewendet wird.
  • Ihre Edelmetalle sollten nämlich weder verleihbar sein noch sonst wie als Pfand beliehen werden können – niemand sollte die Ware ohne Ihr Einverständnis anderweitig benutzen können.
  • Nur wenn Sie zu 100% Eigentümer der Ware sind, können Gewinne bereits nach einem Jahr steuerfrei realisiert werden (z.B. in Deutschland).
  • Im Gegensatz zu Gold ist Silber mehrwertsteuerpflichtig – Zollfreilager bieten die Möglichkeit, diese Steuer zu vermeiden, womit 19% mehr Silber gekauft werden kann, auf die wiederum Preisgewinne realisierbar sind.
  • Je größer die angebotenen Barren, desto mehr Metall sollten Sie für Ihr Geld erhalten (rund 10% Preisvorteil mit 15 kg Silberbarren gegenüber kleinen Unzenbarren).
  • Um das Fälschungsrisiko auszuschließen, sollten die Barren dem höchsten Qualitätsstandard “Good Delivery” entsprechen und von einem anerkannten Hersteller sein (z.B. Umicore). Achten Sie zwingend darauf, dass zumindest die Möglichkeit besteht, Ihr Eigentum jederzeit persönlich zu besichtigen und auch abzuholen.
  • Der Lagerist sollte zudem anbieten, Ihnen die Ware bei Bedarf auch an einen Ort Ihrer Wahl weltweit auszuliefern und sich dabei um den organisatorischen Ablauf zu kümmern, wie Verzollung, oder wertgesicherte und transportversicherte Logistik.
  • Die Lagerung sollte für Sie jederzeit und mit sofortiger Wirkung kündbar sein. Vorteilhaft wäre, wenn Sie über den Lageristen nicht nur günstig Edelmetalle kaufen und lagern können, sondern auch garantiert wird, dass Ihnen die Ware beim Verkauf innerhalb des Zollfreilagers unverzüglich abgenommen wird, damit Sie nicht selber einen Käufer finden müssen.
  • Denn wenn Sie die Ware einmal aus dem Zollfreilager entnommen haben (bei Silber wird dann zudem die MwSt. fällig), müssen Sie damit rechnen, dass der Käufer Ihnen hohe Schmelzkosten berechnen wird, um sicherzustellen, dass die Ware auch echt ist.

Die wichtigsten Prüfpunkte, um Ihre physischen Edelmetalle sicher und effizient zu lagern

Wenn Sie als Kunde Ihr Vermögen mit dem ECHTE WERTE SILBERBARREN SPARPLAN aufbauen, optimieren oder absichern möchten, so haben Sie den richtigen Produktpartner an Ihre Seite. Prüfen Sie selbst, ob Ihr Produktpartner diesen Anforderungen zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erfüllt:

Sind Sie schon auf die Zukunft vorbereitet? Noch nicht oder noch nicht ganz?

Dann würden wir uns über die Möglichkeit freuen, mit Ihnen ein persönliches Gespräch zu führen, um die individuellen Bedürfnisse für Ihre finanziellen Zukunft zu analysieren. Schreiben oder rufen Sie uns an, um einen Termin nach Ihrem Wunsch zu vereinbaren:

 

Elementum Deutschland GmbH

Familie Pravica

Poststrasse 7, 71063 Sindelfingen

Telefon: +49 (0)7031 700856

und/oder

Familie Luitz

Rosenweg 1, 69181 Leimen;

Telefon: +49 (0) 6224 98971120;

Email: info@elementum.de

www.elementum.de

 

 

Die Elementum International AG ist ausschließlich auf die Lagerung von Edelmetallen in der Schweiz spezialisiert und führt demnach keine Beratung und auch keinen Handel mit Edelmetallen oder sonstigen Waren durch. Bitte wenden Sie sich an die nationalen Elementum-Unternehmen, um eine Beratung über den Edelmetallhandel und die anschließende Einlagerung im St. Gotthard Hochsicherheitslager zu bekommen.